Unsere grüne Welt mit Gartenfiguren

Wo entspannen wir mehr als in grüner Umgebung, ganz gleich ob auf unserer Terrasse, dem Balkon oder im eigenen Garten? Die Flora ganz in unserer Nähe hilft uns den Alltagsstress besser ab zu bauen und hilft uns Traurigkeit schneller zu überwinden, und kleine und große Gartenfiguren schaffen eine Atmosphäre der Vertrautheit, des  daheim Seins und des Trostes.

Weil wir das so lieben, möchten wir auch unsere grünen Oasen immer mehr ausschmücken und mit einer individuellen Note versehen. Das gelingt mit ganz besonderen Gartenfiguren in allen Größen und Formen. Ob aus Metall, Holz, Keramik, Stein oder Naturmaterialien ganz nach Lust und Laune setzen sie unseren Grünflächen besondere Akzente. So sind  Gartenfiguren immer ein wunderschöner Blickfang und da die Geschmäcker bekanntlich verschieden sind, wird man vom lustigen Gartenzwerg bis zur spätbarocken Stele alles finden, was das Dekoherz begehrt.

Gartenfiguren haben immer Saison.

GartenfigurenIm Frühjahr  setzen  sie die ersten Farbtupfer bevor die Natur erwacht und das erste zarte Grün sprießt. Dann sind sie am besten sichtbar. Besonders schön sind Vogeltränken, die neben der schönen Dekoration auch den Vögeln Wasser spenden und auch Insekten anlocken, die im Garten unverzichtbar sind. Für den Sommer zieren immer beliebter werdenden Elfenfiguren aus Stein, Masse oder auch Metall die Ufer der Gartenteiche und Beete. Wer bleibt dann nicht gern stehen und versinkt angesichts der hübschen Figuren in Gedanken und träumt sich in eine unbeschwerte Fantasie im Grünen. Der Herbst mit seiner Farbenvielfalt aller Bäume und Sträucher wird mit dezenten Gartenfiguren zusätzlich aufgewertet. Da eignet sich auch eine in sich ruhende Buddhafigur neben dem Bergahorn und des kleinen Zengartens. Und wenn im Winter der erste Schnee auf den ausharrenden Gartenfiguren liegt, so bietet dieser Anblick schon ein künstlerisches Motiv.

Gartenfiguren eignen sich auch wunderbar als Geschenke zur Grillpartie.

Die Auswahl ist grenzenlos und macht es uns oft schwer sich zu entscheiden. Natürlich passen in einen Bauerngarten eher burschikose Figuren, die den Charakter der Pflanzen unterstreichen. Da hingegen eignen sich in parkähnlichen modernen Gärten mit klaren Linien und geraden Wegen Figuren aus Metall, die teils futuristisch oder sehr künstlerisch anmuten.

Viele Gartenbesitzer entdecken den Volkskünstler in sich und wagen sich an Holzbildhauerei oder Metallarbeiten. Lustige Trolle, Elfen, Zwerge und Feen werden auch gern als Glücksbringer aufgestellt und erfreuen sich natürlich besonders die Kinder über die  Gartenfiguren, vorallem wenn diese in verborgenen Gartenecken versteckt sind und unerwartet entdeckt werden. Auch Fabeltiere und Tierkinder aus Wald und Flur entdeckt der aufmerksame Spaziergänger in Vorgärten und Schrebergärten. Überall lieben die Menschen ihre grünen Fleckchen und dekorieren diese mit viel Liebe und Lust fürs Detail. Die passenden Gartenfiguren kann man in Gartencentern, auf Baumärkten in den Gartenabteilen der Möbelhäuser und natürlich im Internet erwerben. Der Garten ist unsere verlängerte Wohnstube und so wollen wir es dort ebenso schön und besonders haben, was uns mit den passenden Gartenfiguren gut gelingt.

 

Ein Grillkamin perfekt für den Sommer im eigenen Garten

Meist gibt es verschiedene Varianten und dies mit rechteckigen und runden Grundflächen. Es gibt die Kamine für Veranda und Garten auch als fahrbare Modelle. Meist bestehen diese Konstruktionen dann komplett aus Metall und durch die Rollen kann so ein Grillkamin dann an verschiedene Stellen von dem Grundstück bewegt werden. Wichtig bei der Einrichtung ist, dass es eine Schale gibt, welche für das Auffangen der Asche geeignet ist.

Was ist für den Grillkamin zu berücksichtigen?

GrillkaminJeder Grillkamin ist im Garten ein schicker Hingucker, ganz gleich ob aus Metall, Beton oder Stein. Die jeweiligen Modelle können dabei mit ganzen Holzscheiten oder mit Holzkohle befeuert werden. Viel Hitze wird von dem Feuer abgestrahlt und ebenfalls bei dem kühlen Wetter kann jeder an dem Kamin gut sitzen. Handelt es sich um einen dekorativen Grillkamin, dann stellt dieser im Garten den Mittelpunkt dar. Meist fungiert der Kamin im Garten dann als Treffpunkt für Freunde und die ganze Familie. Sehr oft kann auch die Haube entfernt werden und die Besucher sitzen dann wie an der offenen Feuerstelle. Meist ist der Grillkamin von drei Seiten abgedichtet und es gibt kaum Angriffsfläche für den Wind. Nur wenige Rauchschwaden auftreten bei der richtigen Ausrichtung. Durch die Haube werden sie eingefangen und nach oben durch den Abgaskanal weiter geleitet. Praktisch sind alle Varianten, welche in Bodennähe ein überdachtes Fach besitzen. Kohlen oder Holz können da ohne Schwierigkeiten aufbewahrt werden. Für Wände und Sockel kommen rustikale Ziegel, farbige Steine oder günstiger Beton zum Gebrauch.

Wichtige Informationen zu einem Grillkamin

Auch Edelstahl wird in ein paar Fällen verwendet. Es handelt sich bei Edelstahl um einen guten Wärmeleiter und somit können sich die Besucher an dem Edelstahlgrill sehr schnell aufwärmen. Auch gibt es sehr attraktive Kombinationen wie Modelle mit der Haube aus Kupfer oder Edelstahl und der Natursteinfeuerstelle. Gelangt Sonnenlicht auf die rot-goldenen, aufpolierten Kupferhauben, dann gibt es sehr schöne Farbeffekte. Meist ist das Metall dann jedoch teuer. Meist werden die stabilen Roste aus dem erstklassigen Edelstahl den Modellen aus dem verchromten Stahl vorgezogen. Der ständigen Belastung durch Feuer wird dabei länger standgehalten und am besten ist der Grillrost dann in der Höhe verstellbar. Über der Glut kann sich damit alles an die variierenden Temperaturen anpassen. Nicht immer ist ein Kamin nur in der Stube vorhanden, um das Feuer im Kamin für kalte Tage zu nutzen. Der komfortable Grillkamin wird häufig genutzt, damit der Garten veredelt wird. Es handelt sich wie der Name schon vermuten lässt um einen Kamin und Grill. Optisch ist das Modell meist ähnlich dem Kaminofen, doch die Modelle können mehr und werden aufgrund dessen auch zum Grillen verwendet.